• Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg

Das Klima-Buch von Greta Thunberg

Der aktuellste Stand der Wissenschaft unter Mitarbeit der weltweit führenden Expert:innen

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.49.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Klima-Buch von Greta Thunberg

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 49.90
eBook

eBook

ab Fr. 20.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2979

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.10.2022

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

24.6/18.3/4.5 cm

Beschreibung

Rezension

sie bietet auch für schon länger am Thema Interessierte Überraschendes ("WOZ – Die Wochenzeitung")
der wohl beste Einstieg, um das grösste Problem der Menschheit in seiner ganzen Dimension zu erfassen ("ORF, FM4")
Ein unverzichtbares Buch für alle, die sich für die Rettung unseres Planeten einsetzen wollen. ("Schrot & Korn")
eine Enzyklopädie des Klimawissens (...) Wer einen zudem gut lesbaren Überblick sucht, wird bei der jungen Schwedin fündig. ("Salzburger Nachrichten")
Um den gesamten Generationenkonflikt zu verstehen, sollte man das Buch kennen. ("Welt am Sonntag")
das Buch sucht an Breite und Kompetenz seinesgleichen. ("Chrismon")
Thunberg zückt die Karte der Aufklärung. Als streitbare Herausgeberin eines Buches, das ohne blanken Alarmismus auf den Tisch legt, was längst unser aller Realität ist. ("Kleine Zeitung")
ein grossartiges Nachschlagewerk zur Klimakrise (...). Der wohl beste Einstieg, um das grösste Problem der Menschheit in seiner ganzen Dimension zu erfassen. ("Radio FM4")
Es ist das Verdienst der einzelnen Experten, ihre Forschungsergebnisse in einer Weise darzulegen, die einerseits für den Laien verständlich, andererseits für den Fachmann inhaltlich anspruchsvoll genug ist, um ein breites Publikum anzusprechen. ("Handelsblatt")
Doch ihr streitbares Handbuch, an dem viele Wissenschaftler mitgearbeitet haben, gehört in jeden Haushalt. Wer es liest, kann nicht mehr sagen, er habe von nichts gewusst. ("Rheinische Post")

Details

Verkaufsrang

2979

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.10.2022

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

24.6/18.3/4.5 cm

Gewicht

1658 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

The Climate Book Created by Greta Thunberg

Übersetzer

  • Michael Bischoff
  • Ulrike Bischoff

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397189-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Muss man lesen

Renas Wortwelt am 19.12.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Seit der Entstehung der menschlichen Zivilisation haben wir die Hälfte der Bäume auf der Erde gefällt, mehr als zwei Drittel der Wildtiere und Wildpflanzen ausgerottet, die Meere mit Plastik gefüllt und ein potenzielles massenhaftes Artensterben und eine Klimakatastrophe in Gang gesetzt. Wir haben angefangen, die Systeme zu destabilisieren, auf denen das Leben basiert und auf die wir alle angewiesen sind. Mit anderen Worten: Wir sägen den Ast ab, auf dem wir leben.“ (S. 18) Egal wie man zu Greta Thunberg im Besonderen und zu Klimaaktivisten im Allgemeinen steht, dieses Buch sollte man in jedem Fall gelesen haben. Das Buch ist nicht nur im Wortsinne gewichtig, sondern vor allem durch die vielen Aspekte, die Wissenschaftsbereiche und Perspektiven, die es abdeckt. An diesem Buch haben neben der bekannten und kämpferischen Greta eine Unmenge an Wissenschaftler:innen, Journalist:innen, Politiker:innnen, Mitarbeiter:innen von NGOs, Schriftsteller:innen und viele andere Menschen, denen unsere Welt wichtig ist, mitgearbeitet. Ich gebe zu, dass ich nicht all die wissenschaftlichen Texte verstanden habe, dazu muss man vermutlich die jeweiligen Fächer studiert haben. Aber das große Ganze, das dieses Buch will, das ist so wichtig, dass man das Buch zum Lehrbuch in Schulen und Universitäten machen sollte. Sehr geschickt ist das Buch in fünf Themenbereiche aufgeteilt: Wie das Klima funktioniert. Wie unser Planet verändert wird. Die Folgen für uns. Was wir dagegen unternommen haben. Und Was wir jetzt tun müssen. Diese Überschriften sprechen für sich. Jeweils beginnt ein solcher Abschnitt mit den Gedanken Greta Thunbergs, die deutlich und unmissverständlich formuliert sind. Alle diese Texte machen die Lektüre so wertvoll, so aufrüttelnd und sollten am Ende auch die Letzten zum Nachdenken bringen. Dabei wird beim Lesen das klar, was uns allen doch eigentlich schon längst bewusst sein sollte. Warum braucht es denn noch Mahnungen wie „Es ist viel näher, als wir glauben“ oder „Wir gehen nicht in die richtige Richtung“. Oder auch der in meinen Augen viel zu wenig beachtete Satz „Wir sitzen nicht alle im selben Boot“. Man denke da nur an die letzte Klimakonferenz. Die namhaften Autoren der einzelnen Berichte, Analysen und oft mit vielen Zahlen und Tabellen unterlegten Texte sind beispielsweise Beth Shapiro von der Univerity of California oder Ricarda Winkelmann, Professorin u.a. am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung. Oder Hans-Otte Pörtner, Klimatologe am Alfred-Wegener-Institut. Aber auch bekannte Schriftstellerinnen wie Margret Atwood tragen ihren Teil zu diesem Buch bei oder die Indigene Hindou Oumarou Ibrahim, Geographin und Vertreterin der UN Sustainable Development Goals. Diese Liste ließe sich noch weit fortsetzen, sie soll aber nur der Beleg sein für die einerseits weltumspannende Bedeutung des Themas und andererseits für die Fundiertheit des Inhalts dieses Werkes. Hier kann man im Grunde nur ganz laut einen Satz aus dem Buch rufen: Hört auf die Wissenschaft, bevor es zu spät ist. Am Ende stellt Greta Thunberg die Frage: Was nun! Was können wir gemeinsam, was kann jede:r Einzelne tun? Und schließlich: Was können Wissenschaftler, Politiker, Journalisten, Prominente tun? Das Cover des Buchs übrigens zeigt die Klimaerwärmung seit Beginn der Aufzeichnungen. Selten hat ein Umschlag so gut zum Inhalt eines Buchs gepasst. Greta Thunberg – Das Klimabuch aus dem Englischen von Michael Bischoff und Ulrike Bischoff S. Fischer, Oktober 2022 Gebundene Ausgabe, 489 Seiten, 36,00 €

Muss man lesen

Renas Wortwelt am 19.12.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Seit der Entstehung der menschlichen Zivilisation haben wir die Hälfte der Bäume auf der Erde gefällt, mehr als zwei Drittel der Wildtiere und Wildpflanzen ausgerottet, die Meere mit Plastik gefüllt und ein potenzielles massenhaftes Artensterben und eine Klimakatastrophe in Gang gesetzt. Wir haben angefangen, die Systeme zu destabilisieren, auf denen das Leben basiert und auf die wir alle angewiesen sind. Mit anderen Worten: Wir sägen den Ast ab, auf dem wir leben.“ (S. 18) Egal wie man zu Greta Thunberg im Besonderen und zu Klimaaktivisten im Allgemeinen steht, dieses Buch sollte man in jedem Fall gelesen haben. Das Buch ist nicht nur im Wortsinne gewichtig, sondern vor allem durch die vielen Aspekte, die Wissenschaftsbereiche und Perspektiven, die es abdeckt. An diesem Buch haben neben der bekannten und kämpferischen Greta eine Unmenge an Wissenschaftler:innen, Journalist:innen, Politiker:innnen, Mitarbeiter:innen von NGOs, Schriftsteller:innen und viele andere Menschen, denen unsere Welt wichtig ist, mitgearbeitet. Ich gebe zu, dass ich nicht all die wissenschaftlichen Texte verstanden habe, dazu muss man vermutlich die jeweiligen Fächer studiert haben. Aber das große Ganze, das dieses Buch will, das ist so wichtig, dass man das Buch zum Lehrbuch in Schulen und Universitäten machen sollte. Sehr geschickt ist das Buch in fünf Themenbereiche aufgeteilt: Wie das Klima funktioniert. Wie unser Planet verändert wird. Die Folgen für uns. Was wir dagegen unternommen haben. Und Was wir jetzt tun müssen. Diese Überschriften sprechen für sich. Jeweils beginnt ein solcher Abschnitt mit den Gedanken Greta Thunbergs, die deutlich und unmissverständlich formuliert sind. Alle diese Texte machen die Lektüre so wertvoll, so aufrüttelnd und sollten am Ende auch die Letzten zum Nachdenken bringen. Dabei wird beim Lesen das klar, was uns allen doch eigentlich schon längst bewusst sein sollte. Warum braucht es denn noch Mahnungen wie „Es ist viel näher, als wir glauben“ oder „Wir gehen nicht in die richtige Richtung“. Oder auch der in meinen Augen viel zu wenig beachtete Satz „Wir sitzen nicht alle im selben Boot“. Man denke da nur an die letzte Klimakonferenz. Die namhaften Autoren der einzelnen Berichte, Analysen und oft mit vielen Zahlen und Tabellen unterlegten Texte sind beispielsweise Beth Shapiro von der Univerity of California oder Ricarda Winkelmann, Professorin u.a. am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung. Oder Hans-Otte Pörtner, Klimatologe am Alfred-Wegener-Institut. Aber auch bekannte Schriftstellerinnen wie Margret Atwood tragen ihren Teil zu diesem Buch bei oder die Indigene Hindou Oumarou Ibrahim, Geographin und Vertreterin der UN Sustainable Development Goals. Diese Liste ließe sich noch weit fortsetzen, sie soll aber nur der Beleg sein für die einerseits weltumspannende Bedeutung des Themas und andererseits für die Fundiertheit des Inhalts dieses Werkes. Hier kann man im Grunde nur ganz laut einen Satz aus dem Buch rufen: Hört auf die Wissenschaft, bevor es zu spät ist. Am Ende stellt Greta Thunberg die Frage: Was nun! Was können wir gemeinsam, was kann jede:r Einzelne tun? Und schließlich: Was können Wissenschaftler, Politiker, Journalisten, Prominente tun? Das Cover des Buchs übrigens zeigt die Klimaerwärmung seit Beginn der Aufzeichnungen. Selten hat ein Umschlag so gut zum Inhalt eines Buchs gepasst. Greta Thunberg – Das Klimabuch aus dem Englischen von Michael Bischoff und Ulrike Bischoff S. Fischer, Oktober 2022 Gebundene Ausgabe, 489 Seiten, 36,00 €

Empfehlenswert

Bewertung am 23.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der sehr wichtige und zum Teil komplizierte Inhalt wird so präsentiert, dass er in kleinen Tranchen konsumiert, verarbeitet und begriffen werden kann. Das Buch kann auch sehr gut als Nachschlagewerk benutzt werden

Empfehlenswert

Bewertung am 23.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der sehr wichtige und zum Teil komplizierte Inhalt wird so präsentiert, dass er in kleinen Tranchen konsumiert, verarbeitet und begriffen werden kann. Das Buch kann auch sehr gut als Nachschlagewerk benutzt werden

Unsere Kund*innen meinen

Das Klima-Buch von Greta Thunberg

von Greta Thunberg

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christian Finger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christian Finger

Orell Füssli Zürich Oerlikon BHF

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Aufsätze rund um die Klimakrise, geschrieben von verschiedenen Wissenschaftlern und von Greta Thunberg. Hochinteressant und topaktuell.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Aufsätze rund um die Klimakrise, geschrieben von verschiedenen Wissenschaftlern und von Greta Thunberg. Hochinteressant und topaktuell.

Christian Finger
  • Christian Finger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Klima-Buch von Greta Thunberg

von Greta Thunberg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg
  • Das Klima-Buch von Greta Thunberg